Red Barons Webseiten

 

 

Radeltour 2006

 

 Warendorf

Lüdinghausen

 Nottuln

Burg Hülshoff

 Münster

Zurück

 

Die Wasserburg der Drosten von Hülshoff

 

 Die Wasserburg ist seit 1417 im Besitz der Familie Droste von Hülshoff. Das Herrenhaus wurde 1540-45 als Backsteinbau mit hohen Dreistaffelgiebeln im Renaissancestil errichtet

Wir standen vor verschlossenen Türen, auch der Schlosskeller war geschlossen

Wir lasen: die Wetterseite ist mit Werksteinen verblendet

Der Schlosspark zeigt sich in voller Blütenpracht

Annette im Park und der Knabe im Moor

 

Das Rüschhaus, Landsitz von Johann Conrad Schlaun

 

 Das Rüschhaus, ursprünglich ein Hof, hat Johann Conrad Schlaun 1745-48 nach seinen Vorstellungen als Landsitz umbauen lassen und auch bewohnt. Berühmt wurde der Bau, als Annette von Droste-Hülshoff 1826 nach dem Tod ihres Vaters mit Mutter und Schwester Jenny dort einzog.

Im Inneren das Portrait der Dichterein

Bella Italia, das ewige Ziel der Deutschen auf einer Wandtapete.

Rechts: Zufrieden beobachtet Wulf von der Tenne aus das Treiben seiner Radeltruppe. Sie war auch diesmal pflegeleicht und ihm dankbar für die wie immer hervorragende Organisation und Begleitung der Reise.

 

 

 Warendorf

Lüdinghausen

 Nottuln

Burg Hülshoff

 Münster

Zurück

 

This page was last updated on 07 Mai, 2017