Red Barons Webseiten

 

 

Radeltour 2003

 

Weimar

  Jena  

Naumburg

Merseburg

 Halle  

Bernburg

Otto Reutter

Zurück

 

 

In Memoriam Otto Reutter

 

 

Otto Reutter wurde als Sohn des Gastwirts Otto Pfützenreuter vor dem Krieg, also hier am 24. April 1870. in Gardelegen in der Altmark geboren.

 

Er besuchte die einklassige Volksschule, absolvierte danach eine Kaufmannslehre, ging dann aber 1888 nach Berlin, um Schauspieler zu werden.

 

1890 in Karlsruhe , wurde bei einer Gruppe Volkssänger aktiv.

 

1895 Vortrag von ersten Couplets in Bern, Dresden, Köln,

 Düsseldorf und Hamburg.

 

1897 gelingt der Durchbruch in Berlin. Seitdem hat er volle

 Häuser.

 

1906 Ganz aktuell singt er die Ballade:

Der Räuberhauptmann von Köpenick

 

1912 Steht er mit Heinrich Zille auf der Bühne.

 

1916 fällt sein 19-jähriger Sohn vor Verdun.

 

1925 besingt er die ersten Schallplatten.

 

1926 Das Couplet: Der Überzieher,

 

1930 Sein 60. Geburtstag wird im Berliner Wintergarten groß

 gefeiert

 

1931 stirbt Otto Reutter in Düsseldorf nach einem Auftritt an

 einem Herzinfarkt

 

Kurt Tucholsky schrieb in der Weltbühne:

 

 Diese Komik, diese Wirkungen und dieser Humor stoßen mit dem Kopf an die Zimmerdecke Reutters und damit an den Fußboden jener Wohnung, in der Jaroslav Haschek wohnt, der Vater des göttlichen Schweijk.

 

 

Hier sind zwei der bekanntesten Couplets von Otto Reutter:

 

Der Überzieher

In 50 Jahren

Zurück

 

This page was last updated on 07 Mai, 2017